Montag, 5. November 2012

ASF Glauburg in Aktion

Seitz mehr als 20 Jahren bepflanzen die SPD Frauen des Ortsvereines Glauburg die 4 Pflanztröge am Stockheimer Friedhofsparkplatz und tragen so zur Verschönerung des Ortseingangs bei.

Im Frühjahr, im Sommer und im Herbst spendet Irmgard Reichert jeweils die Pflanzen der Saison. Die unter Mithilfe der ASF Glauburg ganzjährig liebevoll gepflegt werden.

Die diesjährigee Herbstbepflanzung ist vor wenigen Tagen von Irmgard Reichert und Marianne Langlitz sehr gerne vorgenommen wurden.

Die SPD Frauen sehen es sehr positiv, dass inzwischen auch andere Mitbürger/innen die Patenschaft für Blumenkübel oder Anlagen übernommen haben und somit die Gemeinde etwas entlasten. Dies sind zwar nur kleine Beiträge, aber mit Symboltracht!

Donnerstag, 25. Oktober 2012

SPD Bundestagskandidatin Bettina Müller stellt sich vor


SPD Bundestagskandidatin Bettina Müller stellt sich vor

Bei der letzten SPD Versammlung in Glauburg, wurde Bettina Müller begrüßt.
Die Eröffnung wurde eingeleitet vom 1. Vorsitzenden der SPD-Glauburg „Helmut Marek“. Er übergab das Wort an Christine Jäger.

Diese begrüßte Bettina Müller (Bundestagskandidatin) aus dem Wahlkreis 175.
Christina Jäger wie auf Bettina Müllers Einsatz für den Ländlichen Raum hin und übergab somit Ihr das Wort

Bettina Müller bedankte sich für die Organisation und ging dann über sich selbst zu Erläutern.
Sie erzählte das Sie aus einem Haushalt kommt der sich seit 53 Jahren in der Politik engagiert.
Nachdem Sie 2006 als Bürgermeisterkandidatin knapp gescheitert ist kam Sie zum Kreistagsauschuss.
Sie ist gelernte Krankenschwester und erweiterte dies später mit Rechtswissenschaften.
Und seit 1995 ist Sie als Jurist tätig. Und prüft für Gerichte Fixierung.
Eines Ihre großen Anlegen ist die Gesundheit.
Somit wies Sie auf den Fachkräftemangel und den Personalmangel im Pflegebereich hin. Sie erläuterte in dem Zuge das Bereits 2020 in Hessen 3000 Fachkräfte fehlen werden. Auch die Lohnunterschiede zwischen Stadt, Land, Mann und Frau wurden erwähnt.
Die Hausarztsituation im Ländlichen Bereich wurden erwähnt, dass dort ein neues Konzept her muss z.B. Dorfkrankenschwester.
Um die Finanzsituation der Kommunen zu Verbessern muss die Berechnungsgrundlage geändert werden.
Damit eröffnet Christine Jäger die Fragerunde:

Das Wort geht an Bürgermeister Carsten Krätschmer:
Er erwähnte, das er auch für die Unterstützung der ländlichen Hausarztpraxen ist.
Und da zur Stärkung der Finanzsituation der Kommunen der Länderfinanzausgleich geändert werden muss.
Danach ging die Fragerunde an Rolf Gnadl. Dieser stärkte Bettina Müller.

Es wurden weitere Fragen gestellt. Zum Schluss wurde Bettina Müller verabschiedet und von der SPD Glauburg eine Flasche Wein überreicht




 

Samstag, 8. September 2012

Eröffnung Kerb Stockeim

 
 

Eröffnung Kerb Stockheim

Gegen 19  Uhr hat Bürgermeister Carsten Krätschmer mit einem Fassbieranstich in der Turnhalle die Kerb eröffnet.

Mit ein paar kräftigen schlägen war das Fass angestochen. Und die Kerb offiziell eröffnet.

Im Anschluss sorgte das Duo „Akustik Allstars“ für musikalische Unterhaltung. Für das leibliche Wohl gab es Haxen, Schäufelchen und Leberkäse.
Der SPD Vorstand Glauburg war stark vertreten und unterstützte Bürgermeister Carsten Krätschmer mental.

 


Sonntag, 26. August 2012

Ehrungen und Delegiertenwahlen bei der SPD-Glauburg


Bei der Sitzung der SPD Glauburg am 24.08.2012 ging es diesmal Hauptsächlich um die Delegiertenwahlen (Bundes- und Landtag) und Ehrungen Langjähriger Mitglieder. Als Gast war Sizilia Reichert Anwesend. Auch durften begrüßt werden, Irmgard Reichert (Ehrenvorsitzende), Altbürgermeister Langlitz und Bürgermeister Carsten Krätschmer.

Bei den Ehrungen wurden geehrt:
Bianca Mordier (10 Jahre); Carsten Krätschmer (25 Jahre); Marion Langlitz (40 Jahre); Gabi Reichert (40 Jahre); Gerd Schultheis (40 Jahre) und Klaus Paninzki (40 Jahre).

Bei der Delegiertenwahl zum Bundestag ist die Aufstellung wie folgt gewählt worden: Carsten Krätschmer, Helmut Marek, Achim Ramb, Jürgen Knickel. Als Vertreter wurden gewählt: Sascha Feuring, Friedhelm Schneider, Jan Labitzke, Gerd Schultheis.

Bei der Delegiertenwahl zum Landtag ist die Aufstellung wie folgt gewählt worden:
Carsten Krätschmer, Helmut Marek, Gerd Schultheis, Achim Ramb. Als Vertreter wurden gewählt: Jürgen Knickel, Sascha Feuring, Friedhlem Schneider, Jan Labitzke.




Freitag, 22. Juni 2012

SPD-Glauburg trauert um ehemaligen Landatagsabgeordneten

Der langjährige SPD-Landtagsabgeordnete Wilhelm Reichert ist im Alter von 83 Jahren gestorben. Er war Sozialdemokrat mit ganzen Herzen. Unter anderen wurde er mit dem Bundesverdienstkreuz erster Klasse und der Willy-Brandt-Medaille ausgezeichnet. Das Kommunalpolitische und ehrenamtliche Engagement waren bei Ihm weit verbreitet. Er hat in der gesamten Region große Dienste geleistet. Wilhelm Reichert war seit 1955 Mitglied der SPD und 1970 wurde er in den hessischen Landtag gewählt. 30 Jahre als Gemeindevertreter in Glauburg gehörten zu seiner Laufbahn, davon 27Jahre als Vorsitzender. Die SPD-Glauburg gedenkt mit Dankbarkeit und trauert mit seiner Familie.

Dienstag, 1. Mai 2012

Maibaumfest SPD Glauburg

Am Vorabend des ersten Mai waren zahlreiche Besucher der Einladung der SPD-Glauburg bei schönem Wetter und angenehmen Temperaturen auf den „Freien Platz“ gefolgt. Helmut Marek (Vorsitzender SPD Glauburg) eröffnete das Fest und begrüßte die zahlreichen Gäste. Persönlich wurden unter anderen Bürgermeister Carsten Krätzschmer, Peter Reichert (Vorsitzender der Gemeindevertretung), Irmgard Reichert (Ehrenvorsitzende der SPD-Glauburg), Jürgen Füg (ev. Pfarrer der Gemeinde) und weitere begrüßt.
Direkt zur Eröffnung zeigte die Tanzgruppe aus der KiTa Regenbogen einen gut eingeübten Tanz.
Gefolgt von der Rede zum „Tag der Arbeit“, von Gerd Schultheis.
Er sprach in der Rede wofür der Tag der Arbeit steht und auch stehen sollte. Und das sich die SPD genau für diese Seite einsetzt. Er sprach sich für Mindestlöhne und gerechter Vermögensverteilung aus. Er machte unter anderen darauf aufmerksam, dass ein Großteil des Vermögens in Deutschland bei einem geringen Teil der Bevölkerung liegt, den Reichen.
Nach der Rede wurde in gemütlicher Runde, bei Würstchen und Getränken zusammengesessen.

Hier Die Bilder:

Montag, 26. März 2012

Jahreshauptversammlung SPD Ortsverein Glauburg

Bei der Jahreshauptversammlung der SPD Glauburg spiegelte sich auch hier der Hessische Erfolg der SPD wieder. Es ist wieder einmal zu erkennen, dass der Erfolg der SPD wieder kommt. Nicht umsonst stellt die SPD die meisten Bürgermeister.
Es nahmen an der Sitzung 20 Mitglieder teil. Auch durfte die SPD Glauburg Lisa Gnadl begrüßen.
Desweiteren wurden drei neue Mitglieder in der SPD Glauburg begrüßt. Dies sind Hiltrud Wenzel, Elke Müller und Sascha Feuring (Foto).
Auch wurden die verstorbene Mitglieder, Günther Reichert und Herta Meissner, geehrt.

Die Neuwahlen der Delegierten setzt sich wie folgt zusammen:
- Carsten Krätschmer    
- Helmut Marek
- Rolf Gnadl
- Jan Labitzke
Die Vertreter sind: Achim Ramb, Lukas Hofmann, Sascha Feuring, Jürgen Knickel.
Bürgermeister Carsten Krätschmer berichtete über Maßnahmen und deren Förderung in Glauburg.
Dazu gehören größere Projekte wie:
- Ausbau der Kita für U3.
- Die Sanierung der Turnhalle Glauberg.
- Umbaumaßnahme Busbahnhof Stockheim.
Achim Ramb hält Rückblick auf das abgelaufene Geschäftsjahr. Er dankt Bürgermeister Krätschmer für seine Arbeit.
Lisa Gnadl berichtet aus der Kreistagsfraktion, und lässt keine Fragen offen. Sie macht nochmal den Erfolg der SPD auch in schweren Zeiten ersichtlich. Auch macht Sie sich stark  für „gegen Rechts.“ Und macht auf darauf aufmerksam, dass alle Mitglieder Flagge zeigen müssen.
Auch macht Sie sich stark für ländliche Gegenden und spricht sich für stärkere Unterstützung kleiner Gemeinden aus.
Trotz der vielen, durch die SPD geförderten Veranstaltungen in Glauburg, steht die SPD finanziell gut dar.
Die SPD Glauburg möchte weiterhin die Bürger mit interessanten Veranstaltungen begeistern.
Der Ortsverein bedankt sich bei allen für Ihre Ambitionen gegenüber der Gemeinde.

Sonntag, 12. Februar 2012

Senioren Kräppelnachmittag der SPD Glauburg

Im Februar 2011 (11.02.) veranstaltete die Glauburger SPD ihren traditionellen Kräppelnachmittag in der Turnhalle Glauberg.
Neben Kaffee, Kuchen und Kräppeln war auch wieder für ein buntes Rahmenprogramm gesorgt. Helmut Marek (Vorsitzender SPD Glauburg) und Bürgermeister Carsten Krätschmer begrüßten die Gäste. Die Garde vom FSV Glauberg beeindruckten die anwesenden Gäste mit ihren Tanzeinlagen. Auch ein Orientalischer Tanz wurde vorgeführt gefolgt mit einem Quartett. Leider hatte die Landtagsabgeordnete Lisa Gnadl, Krankheitsbedingt, abgesagen müssen.
Auch in diesem Jahr waren in die Kräppel wieder Lose eingebacken. Bei der Tombola gab es von der Frühlingsprimel bis zum Präsentkorb auch viele kleinere Preise und größere Preise zu gewinnen. Die erten 5 Hauptpreise erhielten:
1.Karla Appel, 2. Helmut Erk, 3. Erika Müller, 4. Helga Nagelschmidt, 5. Edela Schäfer